Qualifikationsrichtlinien für die Deutschen Meisterschaften

Qualifikationsrichtlinien

  • Für den Wettkampf um den Deutschen Meistertitel qualifizieren sich je Alterklasse und Disziplin bis zu 6 Tänze.
  • Gruppen: Die Anzahl der Startplätze ist abhängig von den erzielten Punkten in der DVG-Rangliste.
  • Solisten: Die Anzahl der Startplätze ist abhängig von den erzielten Einzelwertungen in der betreffenden Saison.*
  • Hauptklasse: Die Qualifikation der Startplätze 1-3 erfolgt über die Platzierung beim DVG-MastersCup.

*Können in den Solodisziplinen Startplätze aus dem Bereich der 1. BL wegen Nichterfüllung der Qualifikations-Kriterien nicht besetzt werden, so werden diese durch Teilnehmer der 2. BL aufgefüllt, sofern diese Starter alle Qualifikationskriterien erfüllen.

Voraussetzungen

  • mind. ein Start vor dem 31.01.
  • mind. 3 gültige Wertungen
  • mind. 3 qualifizierte Tänze pro Disziplin

Besonderheiten

Dem Ausrichter der Deutschen Meisterschaft steht je Altersklasse ein Startplatz für einen eigenen Tanz zu. Sofern sich in einer Altersklasse kein Tanz des Ausrichters sportlich qualifiziert hat, darf dieser einen beliebigen Tanz in dieser Altersklasse zur Teilnahme an er DM nominieren, sofern dieser Tanz mind. 660 Ranglistenpunkte bzw. 3 x 220 Punkte in den Solodisziplinen erzielt hat.


Die qualifizierten Teilnehmer

Die qualifizierten Teilnehmer werden nach dem letzten Qualifikationsturnier der Saison 2018/2019 hier veröffentlicht.