Startklassen

Altersklassen

Neben den Leistungsklassen wird auch beim DVG selbstverständlich nach verschiedenen Altersklassen unterteilt:

Schülerklasse:   5 bis 11 Jahre
Jugendklasse:  12 bis 15 Jahre
Hauptklasse:          ab 16 Jahre


Die Bewertung der Tänze berücksichtigt hier die sportliche und motorische Leistungsfähigkeit der Aktiven in diesen Altersklassen. Der DVG legt gerade im Schüler- und Jugendbereich großen Wert darauf, die Aktiven nicht zu überfordern und gesundheitliche Langzeitschäden zu vermeiden. So sind z.B. in der Schülerklasse alle akrobatische Elemente verboten, die über die Wirbelsäule ausgeführt werden müssen. Außerdem sind Überkopfhebungen verboten, sofern sie nicht von mind. 3 Personen gehoben werden.

Leistungsklassen

Eines der hervorstechendsten Merkmale des DVG ist die Unterteilung unserer Tänze in verschiedene Leistungsklassen - im übrigen ein wichtiges Merkmal in der Frage, dass wir beim DVG keinen Breitensport, sondern Leistungssport betreiben.

Leistung bedeutet in diesem Fall die ertanzte Punktzahl. Die Wertungsrichter (auf normalen Ranglistenturnieren fünf an der Zahl) können eine Höchstpunktzahl von je 100 Punkten vergeben, die sie an den festgelegten Bewertungskriterien fest machen. Dabei wird die höchste und die niedrigste Wertung gestrichen, sodass eine maximale Gesamtpunktzahl von 300 Punkte möglich ist.

Durch diese erreichten Punkte werden die Tänze so in die 3. Bundesliga, 2. Bundesliga und 1. Bundesliga unterteilt, wobei die 1. Bundesliga die höchste Leistungsstufe darstellt.

Um in eine höhere Klasse aufzusteigen gibt es Punktegrenzen. Dies bedeutet, dass ein Tanz innerhalb einer Saison zwei Mal eine Wertung der nächst höheren Kategorie erreicht haben muss, um aufzusteigen.

Einen Abstieg müssen die Turnierstarter hingegen dann hinnehmen, wenn der Tanz in der Saison zweimal hintereinander nur eine Wertung unterhalb der eigenen Leistungsklasse erreichen konnte.

Auf- und Abstiege sind daher für einen Trainer hervorragende Möglichkeiten, Motivation und Zielsetzung bei seinen Aktiven zu fördern. Außerdem verhindert diese Unterteilung, dass neue Tänze gleich beim ersten Turnierstart gegen die absoluten Top-Gruppen antreten müssen - hier wird großes Frustpotenzial von vorneherein vermieden.


Hier eine kurze Übersicht über die Punktegrenzen:

 

Klasse Schülerklasse (5-11 Jahre) Jugendklasse (12-15 Jahre) Hauptklasse (ab 16 Jahre)
3. Bundesliga Unter 220 Unter 220 Unter 220
2. Bundesliga 220 bis 259 220 bis 259 220 bis 259
1. Bundesliga 260 und mehr 260 und mehr 260 und mehr
   

 

Zuletzt geändert am 27.08.2013 durch Tatzel